"Schenkt der Welt ein menschliches Gesicht!" (aus dem Musical "Kolpings Traum")

Im Mittelpunkt steht der selbstbestimmte Mensch in seiner Einmaligkeit, aber auch in seiner Hilfsbedürftigkeit.

Alle Mitglieder unseres Vereins, ob Helfer oder Hilfesuchende, sind gleich viel wert.
Wir wahren und achten die Würde jedes Einzelnen.

Wir sind ein überkonfessioneller gemeinnütziger Verein.
Das christliche Menschenbild bestimmt unser Handeln.

Wir unterstützen und helfen uns gegenseitig. Auch jüngere Mitglieder engagieren sich bei dieser ehrenamtlichen Tätigkeit.

Jeder kann sich nach seinen Fähigkeiten einbringen und/oder nach seinen Bedürfnissen Hilfe bekommen.

Unser Tun als Gleichgesinnte lässt Gemeinschaft erleben.

Soziales Tun, d.h. Gebrauchtwerden und Helfen, aber auch Hilfe bekommen, macht Freude und schenkt Zufriedenheit.

Wir verstehen uns nicht als Konkurrenz zu professionellen Anbietern und zu anderen sozial tätigen Vereinen -
wir arbeiten mit ihnen zusammen und ergänzen deren Angebot. 

Mit unseren Hilfen und mit unseren seniorengerechten Freizeitangeboten nach dem Motto "Gemeinsam statt einsam"
stärken wir unsere Gemeinschaft und begegnen dem Alleinsein und der Vereinsamung.